Bad Segeberg


Nach Bad Segeberg sind es nur ein paar Minuten mit dem Auto von der Ferienwohnung aus. Im Zentrum trohnt der ca. 91m hohen Kalkberg über der Stadt. Auf dem Kalkberg stand im Mittelalter eine Burg, die im Dreißigjährigen Krieg zerstört wurde. Heute hat man vom „Gipfel“ des Berges aus, der eigentlich aus Gips und nicht Kalk besteht, einen wunderschönen Blick über die Stadt und den Großen Segeberger See. Am Fuße des Berges befindet sich das Kalkbergstadion. Jedes Jahr finden hier die Karl-May-Spiele statt. Mit dem Indianvillage, dem Nebraska Haus, den Pferden, die durch die Zuschauerränge preschen, und viel Feuerwerk ist der Besuch ein Erlebnis für Groß und Klein. In der fast 8.000 Plätze umfassenden Freilichtbühne finden im Sommer zudem große Musikkonzerte statt.

Im Inneren des Kalkbergs befinden sich die Kalkberg Höhlen. Die Höhlen sind die Heimat von sieben unterschiedlichen Fledermausarten. In der kalten Jahreszeit überwintern hier bis zu 20.000 Fledermäuse. Im Erlebniszentrum Noctalis und auf einem geführten Rundgang können die Höhlen und die Welt der Fledermäuse erforscht werden.

Für wen Fledermäuse nicht das passende sind, der kann auch die Otto Flath Villa besuchen. Hier gibt es eine Dauerausstellung mit den Werken des Holzbildhauers und Malers.

Im Umland von Bad Segeberg befindet sich der Erlebniswald Trappenkamp. Eine Kombination aus Spielplatz, Wildgehege und Informationszentrum, der für jedes Alter etwas Interessantes bietet.